mehrere Videos zusammenfügen – ohne sie neu zu kodieren

Wenn man zum Beispiel mit Handbrake eine DVD mit mehreren Kapiteln rippt, bekommt man als Ergebnis unweigerlich mehrere Dateien heraus.

Mit ffmpeg lassen sich mehrere Videos schnell zusammenfügen:

ffmpeg -i "concat:teil1.m4v|teil2.m4v" -c copy output.m4v

- copy sorgt dafür, dass die Videos nicht neu kodiert werden. Das Zusammenfügen geht dadurch sehr schnell.

Falls das nicht klappt: Eine Datei videos.txt mit Dateinamen der Videos erstellen – dieses Format:

file 'teil1.m4v'
file 'teil2.m4v'

Dann diesen Befehl verwenden:

ffmpeg -f concat -i videos.txt -c copy output.m4v
Funktioniert nicht?

Bekommst du diese Meldung

Unrecognized option ‘c’
Failed to set value ‘copy’ for option ‘c’

oder die Meldung, dass concat eine nicht bekannte Funktion ist, liegt es daran: ffmpeg ist in den meisten Distros nicht in der aktuellsten Version vorhanden; concat und copy funktionieren nicht. Hier eine Anleitung um sich die aktuellste ffmpeg-Version selbst zu kompilieren. Dauert ewig, aber funzt problemlos.

1 Comment

  1. Ich halt says: - reply

    Vielen Dank für den Tipp: Der Weg über Videos.txt dürfte der allgemeingültige sein. Klasse.